Rinder



Seit Jahren sind wir Mitglied des Verbandes der Styria Beef Bauern und produzieren mit viel Liebe zum Detail feinstes Bio-Jungrindfleisch.

Die Herde besteht aus Fleckvieh- und Limousin-Muttertieren sowie unserem Limousin Stier Quanto. Diese kalben einmal im Jahr und die Kälber bleiben bis zur Schlachtung im Familienverband.
Die Sommer verbringen sie auf den Wiesen und Weiden der Koralm. Dort genießen sie saftige Gräser und frische Almkräuter, was sich äußerst positiv auf die Fleischqualität auswirkt.
Über die kalten Monate kommen die Tiere zurück in den Stall auf unseren Hof. Bis zum Sommer müssen sie nun mit eigens produzierter Grassilage vorliebnehmen. Auf die frische Luft müssen sie jedoch nicht verzichten. Im Außenbereich des Stalles können sie sich frei bewegen und sich an warmen Tagen die Wintersonne auf den Bauch scheinen lassen.

Wir verzichten bewusst auf den gezielten Einsatz von Kraftfutter. Als Lockfütterung erhalten unsere Kühe hofeigenes, geschrotetes Bio-Getreide.

Die Kälber bleiben ein Jahr bei der Herde und können ihr Leben voll und ganz genießen. Egal ob auf der Weide oder im Stall, andere Spielkameraden sind immer vor Ort.
Geschlachtet werden sie stressfrei, im eigenen EU-zertifiziertem Schlachtraum. Dort werden die Fleischstücke auch zerteilt und je nach Wunsch der Kunden verpackt.


Weitere Informationen zum Styria Beef finden Sie hier:

www.styria-beef.at

Zuletzt geändert: 2019/04/23 09:11